Druckprüfstände

Druckprüfstände

Druckprüfanlagen mit einem Betriebsdruck von bis zu 5.500 bar stehen zur Verfügung. Hochdruckprüfpumpen sind als stationäre und mobile Einheiten, mit einer maximalen Fördermenge von 1 Liter pro Minute, lieferbar.

STATIONÄRE DRUCKPRÜFPUMPE

Die gesamte Pumpeneinheit ist auf einem Grundrahmen montiert, die Bedienung erfolgt über ein zentrales Bedienpaneel. Der maximale Prüfdruck kann bis zu 5.500 bar stufenlos vorgewählt werden. Nach dem Erreichen des eingestellten Druckes schaltet die Pumpe automatisch ab. Die Fördermenge ist von 0 bis 1 Liter pro Minute stufenlos vorwählbar und ermöglicht damit einen definierten Aufbau des gewünschten Prüfdruckes.

STATIONÄRE DRUCKPRÜFPUMPE

MOBILE DRUCKPRÜFPUMPE

Die gesamte Prüfpumpeneinheit ist auf einem Wagen mit Anhängevorrichtung montiert und damit für den mobilen Einsatz im Freien ausgelegt. Sie steht in verschiedenen Ex-Schutzausführungen zur Verfügung. Die Bedienung erfolgt über eine Kabelfernsteuerung. Der maximale Prüfdruck kann bis zu 5.500 bar stufenlos vorgewählt werden. Nach dem Erreichen des eingestellten Druckes schaltet die Pumpe automatisch ab. Die Fördermenge ist, wie bei der stationären Druckprüfpumpe, von 0 bis 1 Liter pro Minute stufenlos vorwählbar.

MOBILE DRUCKPRÜFPUMPE

VENTILPRÜFSTATIONEN

Diese Prüfstände sind für die Druckprüfung von Ventilen bis zu einem Betriebsdruck von 5.500 bar ausgelegt. Gaskompressoren und Druckspeicher für das Testen mit Stickstoff sowie Hydraulikstationen zum Auf- und Zuschalten der Ventilantriebe sind lieferbar.

Der gesamte Hochdruck-Ventilprüfstand wird über ein zentrales Bedienpult gesteuert. Als Druckerzeuger bis 5.500 bar kann eine mobile oder stationäre Druckprüfpumpe eingesetzt werden.

VENTILPRÜFSTATIONEN

DRUCKPRÜFWERKZEUGE UND ZUBEHÖR

Abdrückwerkzeuge stehen standardmäßig zur Verfügung und können auch nach kundenspezifischen Anforderungen gefertigt werden.

DRUCKPRÜFWERKZEUGE UND ZUBEHÖR